Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

heißt im klassischen Theater: Garderoben, Werkstätten und Büros. Bei uns landen Sie stattdessen im Maschinenraum, der Bilge, in der Vorpiek, im Ruderhaus oder dem Kettenkasten. Und dies macht den großen Reiz unseres Theaters aus: Sie befinden sich nämlich auf einem richtigen Schiff.

DAS SCHIFF ist das einzige hochseetüchtige Schiffstheater Europas – mit Eintragung im Binnenschiffsregister. Unter der Registernummer 20992 des Binnenschiffsregisters Hamburg ist seit dem 29.10.1975 DAS SCHIFF unter diesem Namen registriert. Dieses Datum dokumentiert die Verwandlung des knapp 35m langen und 5,30m breiten Küstenmotorschiffes "Seemöve" (gefahren seit seinem Umbau 1958 in Wilhelmshaven unter dem Namen „MS Rita Funck“) in das berühmte Hamburger Theaterschiff. Der in vielen Häfen elbauf- und elbabwärts bekannte ehemalige Besan-Ewer (im Jahr 1912 bei der Diepen-Werft in Waterhuizen/Holland gebaut) wurde bei der Garbers-Werft Hamburg-Rothenburgsort im Jahr 1975 komplett überholt und umgebaut.

Doch der der Umbau zum Theaterschiff bedeutete nicht den Ruhestand und den Weg ins Altenteil, wie bei so manch anderem ähnlich genutzten Schiff. DAS SCHIFF blieb in Fahrt, hat viele Touren nach Bremerhaven, Helgoland, nach Itzehoe, zu Ostseebädern und zur Kieler Woche absolviert. Und dieses immer mit Fahrtgenehmigung für die Fahrtgebiete 2-4 der Deutschen Binnengewässer - und mit eigener Kraft!

Auch heute ist DAS SCHIFF regelmäßig in Fahrt. Damit das so bleiben kann, geht es alle zwei Jahre einmal über die Elbe zur Werft Blohm & Voss . Hier werden alle Arbeiten erledigt, die bei einem fast 100jährigen Schiff anfallen. Nicht nur Unterwasserschiff und Farbanstriche werden erneuert, sondern alle Ausrüstungen überholt, die zu einem echten Schiff gehören: Technik, Maschine und Ankerwinsch werden geprüft, Frischwasser- und Dieseltanks werden gereinigt und konserviert und evtl. notwendige Nachrüstungen ausgeführt.

Haben Sie Interesse noch mehr über die "Hardware" zu erfahren? Senden Sie Ihre Fragen einfach per e-mail an den Bordmechaniker.

info@theaterschiff.de