Kultursommer: AUSSER MAN TUT ES

Das Erich-Kästner-Programm

mit Johannes Kirchberg & Frank Roder

„Er war ein Satiriker mit Herz“, schrieb der Schriftsteller Hermann Kesten über ihn,

„ein Kinderfreund, der nie kindisch wurde, ein verzweifelter Optimist, der nie zu lachen vergaß, und einer der klügsten Sprecher unseres Jahrhunderts.”
Gedichte, Lieder, Satiren, Epigramme, Kinderbücher, Romane – Erich Kästner ist in allen Formen ein Meister. Johannes Kirchberg und Frank Roder nähern sich seinem Werk nicht ehrfürchtig, sondern so, wie es sich der Kabarettist und strenge Satiriker sicher gewünscht hätte: frech und eigen. „Die Menschen sind gut - nur die Leute sind schlecht“ Mit dieser Überzeugung Kästners kommt das Schiffs-Ensemble zu dem Schluss: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“.
Ein höchst amüsanter und äußerst unterhaltsamer Abend für Kästner-Fans und alle, die es werden wollen.

Kompositionen: Johannes Kirchberg
Ausstattung: Antje Gebauer
Buch und Regie: Sylvia Richter

  • Johannes Kirchberg
    Johannes Kirchberg
    Ist zum Glück nicht Skispringer geworden. Denn was sind 21 Meter (der persönliche Rekord des 1973 geborenen Leipzigers mit intensiver Vogtland Erfahrung) gegenüber der Fülle an Chansons und Liedern, die seinem Publikum in zehn Jahren Bühnenlaufbahn zu guten Freunden geworden sind. Seit 1999 tourt Kirchberg - mal solo, meist mit dem Pianisten Enrico Wirth, mal mit Band oder Akkordeonspieler - durch Deutschland. Gastspiele führten den Chansonnier schon nach Litauen und Frankreich. Der vielseitige Musiker unternimmt Ausflüge ans Theater („Solo Sunny“, Rostock) und zum Film (“Dresden - der Brand“ / „Pfarrer Braun“) und veröffentlicht auf seinem eigenen Label CDs verschiedener Künstler. Es gab Radiosendungen zu Programmen und CDs von Kirchberg auf Dradio Kultur und im DLF und bei MDR Kultur. Er war Studiogast bei Hier ab 4 im MDR Fernsehen. Seit 2006 wohnt der Chansonnier in Hamburg. Und seitdem tritt er solo auf, was eine neue Nähe zum Publikum bedeutet und eine neue Qualität im Bühnenschaffen von Johannes Kirchberg. Er erhielt Einladungen zum Bardentreffen nach Nürnberg und zur Kabarett-Regatta nach Putbus. Die Zusammenarbeit mit Tom Reichel führt 2009 zu einem neuen Programm, mit dem Johannes Kirchberg 2010 auch beim „1. Hamburger Chanson-Fest“ auftrat. „Über die Verhältnisse“ heißt es. Dazu erschienen ist die gleichnamige CD unter dem Label Acoustic Music. Im Oktober 2009 gewann Johannes Kirchberg den "Troubador" - den 1. Preis des Stuttgarter Chanson und Liedwettbewerbs.
  • Frank Roder
    Frank Roder
    ist 1969 in Riesa an der Elbe geboren, studierte zunächst Rechts-, später Theaterwissenschaften an der Humboldt Universität Berlin. Er spielte am Berliner Ensemble und der Volksbühne, aber auch an vielen anderen deutschen Bühnen u.a. in Dresden, Dortmund, Koblenz und Halberstadt. Gastspiele und Tourneen führten ihn nach Palermo, Basel und Luxemburg. Seit 2001 ist er treuer Gast in den Inszenierungen der Bühne Wittenberg, so als Paracelsus, Heinrich Kramer in „Der Hexenhammer“, Martin Luther, Philipp Melanchthon, Lukas Cranach, Friedrich der Weise und Mephisto in „Faust“. Als Inquisitor in „Der Name der Rose“ am Nordharzer Städtebundtheater beeindruckte er wiederholt mit seiner charismatischen sonoren Stimme. Von 2000 bis 2008 lebte er sein komödiantisches Talent mit der Komödiantentruppe „Max Gaudio“ aus. Die drei Gesellen begeisterten ihr Publikum in ganz Europa. In der Saison 2012 war er bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg engegiert. In den Fernseh-Serien „Unser Charly“ und der „Notruf Hafenkante“ war er im ZDF zu sehen. In der Biografie „Helmut Kohl“ spielte er 2008 unter der Regie von Thomas Schadt, sowie in den Kinofilmen „Gangs“ mit Jimi Blue Ochsenknecht und „Thank you, Mr. President“ mit Nicole Heesters. Seit der Spielzeit 2009/2010 ist er Ensemblemitglied des Theaterschiffs
Leider noch keine Informationen verfügbar

Das Theater

Das Theaterschiff Hamburg - Europas einzige hochseetüchtige Bühne. Das traditionsreiche Kabaretttheater liegt mitten in Hamburg vor Anker und begeistert mit abwechslungsreichem Programm, spielfreudigem Ensemble und hochkarätigen Gästen.

Immer aktuell Bleiben?

Auf Facebook finden Sie unsere aktuellen Posts und können uns liken, kommentieren und direkt mit uns in Kontakt treten.