Column #col1

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Nullam malesuada suscipit pede. Nullam ipsum lacus, varius vel, nonummy in, consequat ut, neque.

102 Jahre + DAS SCHIFF -
Herzlich Willkommen auf Hamburgs schwimmender Bühne!

Image

Unser Schiff ist stolze 102 Jahre alt. 1912 als „Seemöve“ in Groningen vom Stapel gelaufen und seit über 39 Jahren als DAS SCHIFF das Publikum im Nikolaifleet mit Kultur verwöhnt. Wenn Sie über unsere Ensemble-Produktionen und Gastspiele informiert werden möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder tragen sich hier ein. Unser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden!


****************************************************

Der neue Spielplan ist da! Alle Vorstellungen und Gastspiele bis Anfang Juni 2015 im Verkauf!

Unser Büro und die Tageskasse sind umgezogen! Karten können nicht mehr in der Deichstraße gekauft oder abgeholt werden. Ab sofort sitzen wir um die Ecke von der Deichstraße und ebenfalls um die Ecke vom Schiff:
Neue Adresse: Bei dem  neuen Krahn 2 (Ecke Cremon) im Erdgeschoß rechts.

Ein höchst amüsanter und äußerst unterhaltsamer Abend für Kästner-Fans und alle, die es werden wollen erwartet das Publikum am Samstag, 29. November um 19.30 Uhr. Die Ensemble-Mitglieder Johannes Kirchberg und Frank Roder gehen in ihrem Programm auf Spurensuche durch das Werk des witzigen Kritikers, des strengen Satirikers. "Die Menschen sind gut - nur die Leute sind schlecht" - Dieser Überzeugung Kästners spüren sie in seinen Gedichten, Liedern und Tagebucheinträgen nach und kommen mit Kästner zu dem Schluss: "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es".

"Allerdings. Ringelnatz" heißt das Solo-Programm von Frank Roder über Joachim Ringelnatz. „Hätte ich ein anderes Gesicht, wäre mein Leben ganz anders, jedenfalls viel ruhiger, verlaufen“, gab Ringelnatz ebenso selbstironisch zu. Und wenn dann auch die Norddeutsche Rundschau eine „überraschende physiognomische Ähnlichkeit“ feststellt, dann liegt nahe, dass Roder Ringelnatz spielt. In seinem Solo-Abend zeigt er Texte eines lebenshungrigen Dichters, den ein Thema immer begleitet hat: Geld. Also keine gewohnt-wohlige Kuttel-Daddeldu-Gemütlichkeit, sondern ein ungewöhnlicher Blick auf einen außergewöhnlichen Dichter. So wie Sie es vom Schiffs-Ensemble gewohnt sind. Am Sonntag, 30. November 2014 um 18.00 Uhr.

"Neues aus dem Unterdeck" ist am Montag, 1. Dezember um 19.30 Uhr noch Neuer! Gerade junge Talente brauchen ein aufgeschlossenes Publikum, den sie ihre Ideen präsentieren können! Jeden ersten Montag im Monat holt Ensemblemitglied Felix Oliver Schepp eine völlig neue Crew ins Boot: unverbrauchte Künstler, die ins kalte Wasser springen, mal das Ruder in die Hand nehmen oder schon richtig Dampf machen. Angelegt und Sonne getankt wird dabei auf den unterschiedlichsten Genre-Inseln. Lassen Sie sich überraschen, wer diesmal den Kahn entert und wohin die wilde Reise geht.

Den schönsten Themen rund um das Fest der Liebe widmen sich Nora Boeckler, Franz-Josef Grümmer und Frank Roder in "Komplott der Weihnachtsmänner". Unsere Ensemble-Mitglieder bestätigen garantiert jedes liebgewonnene Klischee und Vorurteil und gehen der alles entscheidenden Frage auf den Grund: Warum tun wir uns das jedes Jahr an? Socken und Krawatten? Tonnen von Süßkram und Massen von Verwandtschaft? Verkohlte Gans und heulende Mutti? Doch unsere Weihnachtsmänner stellen nicht nur Fragen, nein, sie haben auch die Antworten parat! Denn in ihrem Christmas-Crash-Kurs machen Boeckler, Grümmer & Roder auch den letzten Weihnachtsmuffel fit für das Fest der Liebe! Komplott der Weihnachtsmänner – Der Weihnachts-Spaß als perfekter Mix aus Musik & Kabarett! Ab Dienstag, 2. bis Sonntag, 28. Dezember 2014.
Nächste Vorstellungen vom 2. bis 5.12. um 19.30 Uhr.

SEX AND CRIME IM REIM! Die erste Premiere der Spielzeit wird zum umjubelten Erfolg! Deutsche Balladen als spannendes Theater? Große Literatur als pures Vergnügen? Unser Ensemble zeigt in „Und bist Du nicht willig“ auf beeindruckende Weise, wie das geht! Bürgschaft, Heinzelmännchen, John Maynard – Goethe, Heine, Fontane. Eingebettet in eine moderne Dreiecksgeschichte.Drama, Leidenschaft, Comedy! Hamburger Abendblatt und NDR 90,3 jubeln! Lesen Sie selbst! Das Hamburger Abendblatt schrieb von "Balladen, die sich gewaschen haben!" und NDR 90,3 sagt "Party mit alten Bekannten... ein grandioser Abend". Margret Völker, Christian Bruhn und Sebastian Prasse entfesseln in uns ein Kopfkino pur – Spannung, Abenteuer und große Leidenschaften. Nächste Vorstellungen am 7. Dezember um 15.00 Uhr, sowie an den Weihnachtsfeiertagen.

In der MDR-Kabarettsendung „Kanzleramt Pforte D“ ist Frowin seit drei Jahren der Kanzlerinnen-Chauffeur. In seinem Jahresrückblick 2014 schaut Froin noch einmal zurück, auf die Kinkerlitzchen und das große Ganze. Und was war nicht alles los in 2014! Gnadenlos zerrt er nochmal es ans Licht, selbst das, was man längst erfolgreich verdrängt hatte. Frowins ganz persönliche Sicht auf Politik und Gesellschaft – und das letzte Jahr. Virtuos, bissig, saukomisch. Am Donnerstag, 11. und Freitag, 12. Dezember 2014 um 19.30 Uhr.


 

Der Vorverkauf für unsere erstklassigen Gastspiele ab November 2014 und unsere zwölf Ensemble-Produktionen bis Mai 2015 läuft auf Hochtouren. Weiterhin kann für Silvester 2014 und für unser Weihnachtskabarett im Dezember 2014 gebucht werden! Informationen zur Reihe "Neues aus dem Unterdeck" erhaltet Ihr hier.

 


 

Wir sehen uns an Bord!

Ihr Michael Frowin und Ihre Heiko und Gerd Schlesselmann

 

facebook-button twitter-bird-blue-on-white