Column #col1

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Nullam malesuada suscipit pede. Nullam ipsum lacus, varius vel, nonummy in, consequat ut, neque.

101 Jahre + DAS SCHIFF -
Herzlich Willkommen auf Hamburgs schwimmender Bühne!

Image

Unser Schiff ist stolze 101 Jahre alt. 1912 als „Seemöve“ in Groningen vom Stapel gelaufen und seit über 38 Jahren als DAS SCHIFF das Publikum im Nikolaifleet mit Kultur verwöhnt. Wenn Sie über unsere Ensemble-Produktionen und Gastspiele informiert werden möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder tragen sich hier ein. Unser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden!


****************************************************

Der neue Spielplan ist da! Alle Vorstellungen bis September 2014 im Verkauf!

Literarisches Kabarett bestimmt die Osterwoche auf dem Theaterschiff. Vom Wilhelm-Busch-, über den Ringelnatz-Abend bis zur literarisch-musikalischen Spurensuche nach den Stern(chen) deutschen Humors. Den Abschluß am Ostermontag macht Johannes Kirchberg mit seinem Klavier-Kabarett.

Das Konzert von Roger Stein am 16. April muss leider ausfallen! Ebenso die Lesung von Vera Borek-Qualtinger am 23. April.

Am Gründonnerstag, 17. April 2014 um 19.30 Uhr schaut Wilhelm Busch vorbei! Frank Roder und Felix Oliver Schepp präsentieren das Beste aus seinen Satiren – in einer ungewöhnlich spannenden Auswahl. In "Dumme Gedanken hat Jeder" gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten und das Entdecken neuer Figuren. Keine brave Lesung, sondern etwas, das vom Schneeball zur Lawine wird.

"Allerdings. Ringelnatz" heißt das Solo-Programm von Frank Roder über Joachim Ringelnatz. „Hätte ich ein anderes Gesicht, wäre mein Leben ganz anders, jedenfalls viel ruhiger, verlaufen“, gab Ringelnatz ebenso selbstironisch zu. Und wenn dann auch die Norddeutsche Rundschau eine „überraschende physiognomische Ähnlichkeit“ feststellt, dann liegt nahe, dass Roder Ringelnatz spielt. In seinem Solo-Abend zeigt er Texte eines lebenshungrigen Dichters, den ein Thema immer begleitet hat: Geld. Also keine gewohnt-wohlige Kuttel-Daddeldu-Gemütlichkeit, sondern ein ungewöhnlicher Blick auf einen außergewöhnlichen Dichter. So wie Sie es vom Schiffs-Ensemble gewohnt sind. Am Karfreitag, 18. April 2014 um 19.30 Uhr.

Eine Spurensuche zu den Stern(ch)en des deutschen Humors erwartet die Gäste bei „Bis der Arzt kommt“. Eine höchst individuelle Auswahl an witzigen und lyrischen Glanzstücken aus vier Jahrhunderten deutscher Literatur bringen Christine Jensen, Frank Roder und Franz-Josef Grümmer auf die Bühne. Nichts ist so individuell wie Humor. Trotzdem gibt es sie: Die Texte und Lieder von den Großmeistern des deutschen Humors. Wir beweisen: Die deutschen Dichter und Denker konnten auch komisch! Am Ostersamstag,19., Ostersonntag, 20. April 2014 und am Mittwoch, 30. April 2014 um 19.30 Uhr.

UNPOLITISCH KORREKTES KABARETT sagen die einen – FAMOSE KLAVIERSATIRE die anderen. Johannes Kirchberg sagt am Ostermontag, 21. April um 18 Uhr "ICH DAGEGEN BIN DAFÜR ". Ensemble-Mitglied Johannes Kirchberg präsentiert einen Abend, der durchgehend Spaß macht und Hirn und Herz erreicht. Zeitgeschehen, Freunde, Liebe. Auch zu Themen, die längst abgehandelt scheinen, findet Johannes Kirchberg einen erfrischenden Zugang.

Unser Land ist fertig und deshalb melden sich Martin Maier-Bode und Jens Neutag als Duo zurück. Das heißt: Feuer frei und Kabarett aus allen Rohren. Hier haben die Blätter vor dem Mund ganzjährig Herbst, hier gibt es keine Kompromisse. Denn wenn Maier-Bode und Neutag über die Bühne fegen, dann erleben Sie Kabarett mit Erregungslevel. Fesselnd, schonungslos und als Duo immer mit dem Blick auf das Unwesentliche. Am Donnerstag, 24. und Freitag, 25. April 2014 um 19.30 Uhr.

Am Samstag, 26. April um 19.30 Uhr und Sonntag, 27. April 2014 um 18.00 Uhr stehen die Texte und Lieder von Kurt Tucholsky in unserer Revue "Ssälawih!" im Mittelpunkt. Ein großartiger Abend, inszeniert von Sylvia Richter. Nadja Eustermann, Johannes Kirchberg und Frank Roder präsentieren Texte, Songs und Lieder des streitbaren Satirikers und das mit sehr viel Herz und Leidenschaft! Eine literarische Revue zwischen Ideal und Wirklichkeit. Oder mit den Worten des Dichters: „Man möchte immer eine große Lange.Und dann bekommt man eine kleine Dicke. Ssälawih!"

In seinem Solo-Kabarett-Programm „Anschnallen, Frau Merkel! Aus dem Alltag des Kanzlerchauffeurs“ wird selbst Angela Merkel zur Hinterbänklerin. So hautnah dran sind nur wenige, so nah kommen der Kanzlerin nur Auserwählte. Doch Frowin wäre nicht Frowin, wenn er die Kabarettbühne nicht für eine Vielzahl von Personen und Positionen nutzen würde. Und so entsteht aus dem Dienstwagen der Kanzlerin heraus seine ganz persönliche Sicht auf die Wirren der Politik und unserer Gesellschaft. Virtuos, bissig, saukomisch. Am Mittwoch, 7. und Donnerstag, 8. Mai 2014 um 19.30 Uhr.




 

Der Vorverkauf für unsere erstklassigen Gastspiele ab April 2014 und unsere zwölf Ensemble-Produktionen bis September 2014 läuft auf Hochtouren. Informationen zur Reihe "Neues aus dem Unterdeck" erhaltet Ihr hier. Am 1. Juni 2014 kommt es zur Premiere unseres Reinhard-Mey-Abends!

Die 11. Hamburger Theaternacht findet am 13. September 2014 statt, natürlich sind wir wieder mit dabei - Termin vormerken!



 

Wir sehen uns an Bord!

Ihr Michael Frowin und Ihre Heiko und Gerd Schlesselmann

 

facebook-button twitter-bird-blue-on-white